Zusatzinformationen

Logo Goethe Institut

Inhalt

GOETHE-ZERTIFIKAT A1 - Start Deutsch 1 - Modellsatz > Hilfe

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, die Prüfung zum Goethe-Zertifikat A1 Start Deutsch 1 elektronisch und interaktiv zu trainieren. Wir weisen aber darauf hin, dass die Echtprüfung bislang noch nicht elektronisch abgelegt werden kann.

Es kann bei den Arbeitsanweisungen zwischen elektronischem Format und Papierversion geringfügige Abweichungen in der Formulierung geben, wenn sich diese auf das elektronische Medium beziehen.

Die Prüfungsteile Hören und Lesen werden elektronisch bewertet und Sie erfahren sofort Ihre erreichte Punktzahl. Ihren Aufsatz, den Sie im Prüfungsteil Schriftlicher Ausdruck, Aufgabe 1, schreiben, können Sie ausdrucken und Ihrer Lehrerin/Ihrem Lehrer oder einer Person, die Deutsch als Muttersprache spricht, zur Korrektur und Bewertung vorlegen.

Das Beispiel zum Prüfungsteil Sprechen dient zu Ihrer eigenen Orientierung. Die mündliche Prüfung können Sie zu Hause natürlich nicht selbstständig üben, Sie können sich das elektronische Beispiel aber genau ansehen, damit Sie wissen, was in der Echtprüfung von Ihnen verlangt wird.

Schnittstellen

Zur Lösung der Aufgaben unter dem Punkt “Hören”, empfehlen wir den Adobe FlashPlayer® zu installieren und im Browser JavaScript zu aktivieren.

Logo Flash Kostenloser Download hier.

Sollte dies jedoch nicht gewünscht werden, können sowohl die Hörsequenzen als auch die Gebärdesprache- und Lippenlese-Videos mit der entsprechenden systemeigenen Mediensoftware abgespielt werden.

Online-Übungen nur mit der Tastatur (ohne Maus) ausführen

Tastaturkürzel (Access-Keys)

Unter Tastaturkürzeln (oder auch Access-Keys) versteht man Tastenkombinationen, über die man direkt auf bestimmte Inhalte und Links einer Internetseite zugreifen kann. Diese Tastenkombinationen zum Ansteuern der Seiten und deren Inhalte sind besonders für Menschen mit Sehbehinderungen oder motorischen Störungen wichtig, da sie eine Maus nicht oder nur bedingt einsetzen können. Sie sind auf die Tastatur oder alternative Eingabegeräte angewiesen. Es profitieren aber auch alle anderen Anwender, die lieber mit der Tastatur als mit der Maus arbeiten.

Diese Seiten wurden so gestaltet, dass sie auch allein mit den Tasten “Tabulator”, “Richtung” (das sind die Pfeiltasten “nach oben”, “nach rechts”, “nach unten” und “nach links”) sowie “Eingabe” jede verfügbare Seite aufrufen können. Außerdem wurde für jene Anwender, die ausschließlich mit der Tastatur arbeiten wollen oder müssen, sowie für Menschen, die einen so genannten Screenreader zum Vorlesen von Web-Inhalten verwenden, eine versteckte Navigation angelegt, die ebenfalls mittels Tastaturkürzel angesteuert werden kann. Damit gelangen sie auch ohne Zuhilfenahme der Maus oder Tastenkombinationen problemlos an die Inhalte.

Für die wichtigsten Seiten und Funktionen wurden folgende Kürzel vergeben:

Unter Windows-Betriebssystem

  • Alt + 1 + Eingabetaste zum Aufruf der gegenständlichen Hilfeseite
  • Alt + 2 + Eingabetaste zum Aufruf der versteckten Navigation 
  • Alt + 5 + Eingabetaste zum direkten Aufruf des Inhalts
  • Alt + F4 schließt ein über einen Link neu geöffnetes Fenster (hier muss die Eingabetaste nicht gedrückt werden)

Unter Macintosh-Betriebssystem

  • Ctrl + 1 zum Aufruf der gegenständlichen Hilfeseite
  • Ctrl + 2 zum Aufruf der versteckten Navigation 
  • Ctrl + 5 zum direkten Aufruf des Inhalts
  • Ctrl + F4 schließt ein über einen Link neu geöffnetes Fenster

Um eine Tastenkombination auszuführen, drücken und halten Sie die Alt-Taste (oder Ctrl bei Macintosh) und tippen dann die entsprechende Ziffer ein. Verwenden Sie den Internet-Explorer, müssen Sie abschließend diese Aktion mit Drücken der Eingabetaste bestätigen. Verwenden Sie den Firefox ab Version 2, müssen Sie zusammen mit der Alt-Taste (nur auf Windows) noch die Shift.Taste gedrückt halten.

Im Opera-Browser werden diese Tastaturkürzel sowohl unter Windows als auch  auf Macintosh-Betriebssystemen mit der Tastenkomination “Umschalt-Taste” + “Esc-Taste” + Eingabe  der entsprechenden Ziffer ausgeführt.

Tastaturnavigation

Diese Möglichkeit wird zurzeit von den aktuellen Versionen der Browser Internet Explorer und Firefox angeboten.
Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn die Aufgabenstellung es erfordert, Textpassagen zu markieren, zu kopieren und in entsprechende Eingabefelder einzufügen.

Hier die genaue Vorgehensweise unter Windows:
Durch gleichzeitiges Drücken der Umschalt(Shift)- und der rechten Pfeil-Taste markieren Sie von der jeweiligen Cursorposition Buchstabe für Buchstabe nach rechts, durch gleichzeitiges Drücken der Umschalt(Shift)- , Strg(Ctrl)- und der rechten Pfeil-Taste Wort für Wort nach rechts.
Wenn die gewünschte Textpassage markiert ist, kopieren Sie diese mittels der Tastenkombination Strg(Ctrl) + c.
Den soeben kopierten Text fügen Sie mittels der Tastenkombination Strg(Ctrl) + v ein.
Unter Macintosh:
Durch gleichzeitiges Drücken der Umschalt(Shift)- und der rechten Pfeil-Taste markieren Sie von der jeweiligen Cursorposition Buchstabe für Buchstabe nach rechts, durch gleichzeitiges Drücken der Umschalt(Shift)- , Alt(Wahl)- und der rechten Pfeil-Taste Wort für Wort nach rechts.
Wenn die gewünschte Textpassage markiert ist, kopieren Sie diese mittels der Tastenkombination Apfel-Taste + c.
Den soeben kopierten Text fügen Sie mittels der Tastenkombination Apfel-Taste + v ein.

So aktivieren Sie die Tastaturnavigation für alle neuen Fenster und Registerkarten im Internet Explorer

  1. Öffnen Sie Internet Explorer
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Extras” und dann auf “Internetoptionen”.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte “Erweitert”.
  4. Aktivieren Sie unter Barrierefreiheit das Kontrollkästchen “Tastaturnavigation für neue Fenster und Registerkarten aktivieren” und klicken Sie anschließend auf “OK”.

Alternativ können sie auch eine der folgenden Aktionen ausführen:

  1. Drücken Sie F7, oder
  2. klicken Sie auf die Schaltfläche “Seite” und dann auf “Tastaturnavigation”.
  3. Klicken Sie auf “Ja”, um die Tastaturnavigation zu aktivieren.

Dies gilt dann nur für die im Moment aufgerufene Seite bzw. Registerkarte!

So aktivieren Sie die Tastaturnavigation für alle neuen Fenster und Registerkarten im Mozilla Firefox

  1. Öffnen Sie Mozilla Firefox.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Extras” und dann auf “Einstellungen”.
  3. Klicken Sie auf “Erweitert”.
  4. Aktivieren Sie unter “Allgemein / Eingabehilfen” das Kontrollkästchen “Markieren von Text mit der Tastatur zulassen” und klicken Sie anschließend auf “OK”.

Alternativ können Sie auch durch Drücken der F7-Taste die Tastaturnavigation nach Belieben ein- und ausschalten. Dies gilt im Mozilla Firefox dann auch für alle neuen Fenster und Registerkarten.

Achtung! Alle Eingabefelder der Übungen können nicht mit dem Cursor angesteuert werden, sondern erhalten den Fokus mit der Tabulatortaste (Tabstopp).
Bitte beachten Sie auch, dass Sie im Internet Explorer mit den Richtungstasten “Pfeil rechts” (nächste Zeile) beziehungsweise “Pfeil links” (vorherige Zeile), statt wie in anderen Browsern “Pfeil unten” (nächste Zeile) beziehungsweise “Pfeil oben” (vorherige Zeile) zwischen den einzelnen Zeilen navigieren.

 | Zurück zur Hilfsnavigation

© 2015 Goethe-Institut | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen