Zusatzinformationen

Logo Goethe Institut

Inhalt

Zertifikat Deutsch B1 - Übungssatz 04 > Leseverstehen

Leseverstehen

Prüfungszeit für nicht behinderte Kandidatinnen und Kandidaten: 70 Minuten

Die Prüfungszeit für behinderte Prüfungsteilnehmer ist in den “Durchführungsbestimmungen” geregelt.

In diesem Prüfungsteil sollen Sie mehrere Texte lesen und die Aufgaben lösen.

Markieren Sie das Auswahlfeld, das Sie für richtig halten.

Hilfsmittel wie zum Beispiel Wörterbücher oder Mobiltelefone sind in der richtigen Prüfung nicht erlaubt.

Übersicht

Teil 1

Prüfungszeit für nicht behinderte Kandidatinnen und Kandidaten: etwa 20 Minuten

Die Prüfungszeit für behinderte Prüfungsteilnehmer ist in den “Durchführungsbestimmungen” geregelt.

Lesen Sie zuerst die Texte 1 bis 5. Lesen Sie dann die Überschriften A bis J und entscheiden Sie, welcher Text am besten zu welcher Überschrift passt. Sie dürfen jeden Text und jede Überschrift­ nur einmal verwenden. Nur den Text aus dem Beispiel dürfen Sie noch einmal verwenden.

Beispiel (0):

Beispiel:  Besitzer von Tieren bleiben nicht so lange in Krankenhäusern

Lösung:  Die Überschrift passt zu Text 5.

 Zu Text 5

Wer in Nachtschicht oder nachts arbeitet, bringt nicht nur seine innere Uhr durcheinander, sondern bekommt offensichtlich auch leichter Figurprobleme. Das ergab eine Studie über Essverhalten und Gewichtszunahme von Krankenschwestern und Wachpersonal in Früh-, Spät- und Nachtschicht. Am wenigsten Pfunde legten demnach die Frühaufsteher zu im Vergleich zu Spät- und Nachtschichtlern. Der Grund: Wer nachts arbeitet, isst im Durchschnitt mehr und treibt weniger Sport.

Füße stehen auf einer Personenwaage

 Zu den Überschriften     Zu den Antworten Teil 1

...

Übergewichtige, die sehr unter ihrem Figurenproblem leiden, zeigen sich nicht gern im Sportdress in der Öffentlichkeit. Um so schwerer fällt ihnen letztendlich das Abnehmen. Forscher haben herausgefunden, dass bei derartig unzufriedenen Menschen trotz Diät die Chance auf einen Gewichtsverlust nur gering ist. Über ein Jahr lang beobachteten sie 117 übergewichtige Männer und Frauen. Ein Teil der Versuchspersonen hatte kein Problem damit, in der Öffentlichkeit Trainingskleidung zu tragen. Sie rückten den Pfunden mit Diät und Sport zu Leibe. Der andere Teil versuchte es nur mit Diät. Bei der sportlichen Gruppe nahmen 49 Prozent zwischen neun und 14 Kilogramm ab, bei den Nichtsportlichen waren es nur 29 Prozent.

 Zu den Überschriften     Zu den Antworten Teil 1

...

Im Alter lassen nicht nur die Sehkraft und das Hörvermögen nach, auch der Sinn für Geschmack und Geruch geht immer mehr verloren. Außerdem kommt es häufig zu “Geruchsverirrungen”: Der Betroffene glaubt etwas ganz anderes zu riechen, als er in Wirklichkeit vor sich hat. Ältere Menschen laufen dadurch Gefahr, verdorbene Lebensmittel nicht mehr zu erkennen. Die Folge könnte eine Lebensmittelvergiftung sein. Deshalb: Bei Fertiggerichten immer auf das Verfallsdatum achten! Zubereitete Gerichte kühl und nicht zu lange aufbewahren!

 Zu den Überschriften     Zu den Antworten Teil 1

...

Menschen, die einen Hund besitzen, überleben nach einem Herzinfarkt länger als Patienten ohne Hund. Einer Studie zufolge lebten ein Jahr nach dem Infarkt noch 94 Prozent der Hundehalter, aber nur noch 69 Prozent der tierlosen Herzkranken. Kommentar der Zeitschrift “Fortschritte der Medizin”: Offenbar hält das tägliche Gassi-Gehen das Herz-Kreislauf-System in Schwung.

Hund liegt auf einer Wolldecke

 Zu den Überschriften     Zu den Antworten Teil 1

...

Wer Hund oder Katze hält, spart dem Gesundheitswesen im Schnitt 160 Euro im Jahr. In einer Studie mit 1000 Senioren fand man heraus: Tierhalter bleiben im Krankheitsfall weniger lang in der Klinik und sparen damit Krankenhauskosten. Dass Bello oder Mieze auch über einen Trauerfall hinweghelfen können, zeigt eine andere Studie mit 167 verwitweten Männern und Frauen. Die Forscher untersuchten die Trauernden drei und sechs Monate nach Verlust des geliebten Menschen auf Appetit- und Schlaflosigkeit. Ergebnis: Die Tierhalter erholten sich schneller vom Schicksalsschlag. Vierbeiner mildern offensichtlich die Einsamkeit und erleichtern die Rückkehr ins Alltagsleben.

(alle Texte aus einer deutschen Zeitschrift)

 Zurück zum Beispiel Teil 1     Zu den Antworten Teil 1

...

Die Überschriften:

  1. A  Nachtarbeiter bleiben schlank
  2. B  Besitzer von Tieren kosten Krankenkassen weniger Geld
  3. C  Fertiggerichte riechen nicht immer gut
  4. D  Hunde leiden oft an Herzkrankheiten
  5. E  Haustiere leiden am Tod ihrer Besitzer
  6. F  Sportliche Menschen nehmen leichter ab
  7. G  Ältere Menschen sehen, hören und riechen schlechter
  8. H  Spazierengehen mit dem Hund ist gesund
  9. I  Wer nachts arbeitet, hat häufig Probleme mit seinem Gewicht
  10. J  Auch ohne Sport kann man schlank werden

 Zurück zu den Texten Teil 1

Antworten Teil 1

Antwort Text 1
 Überschrift

 Zurück zu Text 1

Antwort Text 2
 Überschrift

 Zurück zu Text 2

Antwort Text 3
 Überschrift

 Zurück zu Text 3

Antwort Text 4
 Überschrift

 Zurück zu Text 4

Antwort Text 5
 Überschrift

 Zurück zu Text 5

maximal 25 Punkte: 0

 Zurück zur Übersicht | Zurück zur Hilfsnavigation

Teil 2

Prüfungszeit für nicht behinderte Kandidatinnen und Kandidaten: etwa 35 Minuten

Die Prüfungszeit für behinderte Prüfungsteilnehmer ist in den “Durchführungsbestimmungen” geregelt.

Lesen Sie zuerst den Zeitungsartikel “Früher gab es die Geschenke im Bündel” und lösen Sie dann die fünf Aufgaben zum Text.

Früher gab es die Geschenke im Bündel
Weihnachts-Geschichte(n) aus Sachsen

Üppig geschmückter Christbaum mit brennenden Kerzen

Bekannt ist, dass im Jahre 1572 eine große Ladung mit Spielzeug aus Leipzig an den Hof zu Dresden geschickt wurde. Diese Tatsache lässt vermuten, dass die ersten Geschenke zur Weihnachtszeit eine protestantische Tradition gewesen sein müssen. Knapp hundert Jahre später, um 1660, aber wurde das Schenken zwischen erwachsenen Personen wieder verboten und sogar mit fünf Reichstalern Strafe belegt. Nach der kursächsischen Polizeiordnung durfte “das Gesindt sich nit im geringst keyn Hlg. Christ oder Neujahr ausbedingen” (d. h.: das einfache, “niedere” Volk durfte überhaupt nicht Weihnachten und das neue Jahr feiern). Zugleich gestattete der Leipziger Magistrat Marzipangeschenke nur im Höchstwert von zwei Reichstalern. Und noch 1705 wurden in einem kirchlichen Text Weihnachtsgeschenke der Eltern als unchristlich abgelehnt. Bei einer Weihnachtsfeier, die Goethe 1766 bei dem Kupferstecher Stock in Leipzig erlebte, mussten sich die Kinder mit einem “Päckchen braunen Pfefferkuchen, welches der Herr Pate aus Nürnberg geschickt,” begnügen.

Das waren noch Zeiten – oder?

(aus einer deutschen Zeitung)

 Zu den Antworten Teil 2

...

Lösen Sie die Aufgaben Nummer 6 bis 10. Kreuzen Sie die richtige Antwort A, B oder C an. Achtung: Die Reihenfolge der einzelnen Aufgaben folgt nicht immer der Reihenfolge des Textes.

Antworten Teil 2

Beispiel:
 Im 17. Jahrhundert



- Lösung: B

 Zurück zum Text Teil 2

Nummer 6
 Johann Wolfgang Goethe



 Zurück zum Text Teil 2

Nummer 7
 Seit dem Mittelalter



 Zurück zum Text Teil 2

Nummer 8
 Nach der Reformationszeit



 Zurück zum Text Teil 2

Nummer 9
 Nur reichen Leuten war es im 17. Jahrhundert



 Zurück zum Text Teil 2

Nummer 10
In unserer heutigen Zeit



 Zurück zum Text Teil 2

maximal 25 Punkte: 0

 Zurück zur Übersicht | Zurück zur Hilfsnavigation

Teil 3

Prüfungszeit für nicht behinderte Kandidatinnen und Kandidaten: etwa 15 Minuten

Die Prüfungszeit für behinderte Prüfungsteilnehmer ist in den “Durchführungsbestimmungen” geregelt.

Lesen Sie zuerst die Situationen Nummer 11 bis 20 und dann die Anzeigen A bis L. Welche Anzeige passt zu welcher Situation? Sie können jede Anzeige nur einmal verwenden. Die Anzeige aus dem Beispiel können Sie noch einmal verwenden.

Es ist auch möglich, dass es keine passende Anzeige gibt. In diesem Fall schreiben Sie 0.

Beispiele:

01  Ihre Kinder besuchen die Grundschule. Sie möchten, dass Ihre Kinder mit Hilfe des Computers Ihre Rechtschreibkenntnisse verbessern.  —  Anzeige: D

02  Sie möchten sich für eine Urlaubsreise durch Deutschland ein Auto leihen.  —  Anzeige: 0

Situationen:

Nummer 11

Sie wollen Ihren Freunden beim Umzug in eine neue Wohnung helfen. Dazu möchten Sie einen kleineren Lastkraftwagen mieten.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 11

Nummer 12

Kinder Ihrer Freunde haben Lernschwierigkeiten. Sie suchen Einzelunterricht, möchten aber erst eine Stunde als Probe erleben.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 12

Nummer 13

Kurz vor dem Winter möchten Sie Ihr Auto gründlich innen und außen sauber machen lassen.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 13

Nummer 14

Sie müssen Ihr Auto verkaufen.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 14

Nummer 15

Ihre Tochter ist Studentin und möchte in einem Kurs lernen, besser in der Öffentlichkeit reden zu können.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 15

Nummer 16

Sie möchten Ihren Computer reparieren lassen.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 16

Nummer 17

Da im Winter immer wieder die Scheiben vereisen, möchten Sie eine Heizung in Ihr Auto einbauen lassen.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 17

Nummer 18

Sie möchten Auto fahren lernen.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 18

Nummer 19

Sie planen eine Urlaubsreise in ein englischsprachiges Land. Sie möchten sich darauf sprachlich vorbereiten.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 19

Nummer 20

Bei einer Autofahrt hat ein Stein Ihr Autofenster beschädigt.

 Zu den Anzeigen     Zur Antwort Situation 20

Antworten Teil 3

Antwort Situation 11
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 12
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 13
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 14
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 15
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 16
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 17
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 18
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 19
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

Antwort Situation 20
 Anzeige:

 Zurück zu den Situationen

maximal 25 Punkte: 0

Gesamtergebnis Leseverstehen:

 Teile 1 bis 3  0 von 75 Punkten

 Zurück zur Übersicht | Zurück zur Hilfsnavigation

Konzept/Koordination: Felix Brandl | Barrierefreie Programmierung: Klaus Lofing - www.barrierefreiesweb.de