Zusatzinformationen

Logo Goethe Institut

Inhalt

GOETHE-ZERTIFIKAT A1 - Start Deutsch 1 - Modellsatz > Schreiben

Schreiben

Prüfungszeit: circa 20 Minuten

Die Prüfungszeit für Prüfungsteilnehmer mit spezifischem Bedarf ist in den "Durchführungsbestimmungen" geregelt.

Dieser Test hat zwei Teile. Sie füllen ein Formular aus und schreiben einen kurzen Text.

Schreiben Sie bitte Ihre Lösungen in den elektronischen Antwortbogen.

Wörterbücher oder Mobiltelefone sind in der Prüfung nicht erlaubt.

Übersicht

Teil 1

Ihre Freundin Eva Kadavy macht mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen (8 und 11 Jahre alt) Urlaub in Seeheim.
Im Reisebüro bucht sie für den nächsten Sonntag eine Busfahrt um den Bodensee.
Frau Kadavy hat keine Kreditkarte.
Helfen Sie Ihrer Freundin und schreiben Sie die fünf fehlenden Informationen in das Formular.

Bodensee-Rundfahrt 
Anmeldung

- Beispiel (0)

,

  

Der Reisepreis ist mit der Anmeldung zu bezahlen.

Zahlungsweise:  (4)


maximal 5 Punkte:0

 Zurück zur Übersicht | Zurück zur Hilfsnavigation

Teil 2

Sie möchten im August Dresden besuchen. Schreiben Sie an die Touristeninformation:

  • Warum schreiben Sie?
  • Informationen über Film, Museen usw. (Kulturprogramm)?
  • Hoteladressen?

Schreiben Sie zu jedem Punkt ein bis zwei Sätze in das Eingabetextfeld (ca. 30 Wörter).
Schreiben Sie auch eine Anrede und einen Gruß.

Teil 2:

Bewertung:

Erfüllung der Aufgabenstellung (pro Inhaltspunkt)

  • 3 Punkte - Aufgabe voll erfüllt und verständlich
  • 1,5 Punkte - Aufgabe wegen sprachlicher oder inhaltlicher Mängel nur teilweise erfüllt
  • 0 Punkte - Aufgabe nicht erfüllt und/oder unverständlich

Kommunikative Gestaltung des Textes

  • 1 Punkt - der Textsorte angemessen
  • 0,5 Punkte - untypische oder fehlende Wendungen, zum Beispiel keine Anrede
  • 0 Punkte - keine textsortenspezifische Wendungen

Druckersymbol  Teil 2: Eingabetextfeld drucken

Gesamtergebnis Schreiben:

 Teile 1 bis 2  0 von 15 Punkten

 Zurück zur Übersicht | Zurück zur Hilfsnavigation

Konzept/Koordination: Felix Brandl | Barrierefreie Programmierung: Klaus Lofing - www.barrierefreiesweb.de